Aktuell

Quicklinks

Suche

Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung


Das Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG) der Universität Augsburg ist eine intra- und interdisziplinäre Einrichtung, die Forschung aus den Geistes-, Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie weiterer angrenzender Disziplinen bündelt und damit eine integrative Perspektive auf das Themenfeld Gesundheit eröffnet. Das ZIG befasst sich mit Fragen und Problemstellungen zu Gesundheit und Krankheit, zur Medizin und dem Gesundheitssystem sowie zur Biotechnologie. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf den Bereichen Bio-, Medizin- und Gesundheitsrecht, Sterben und Lebensende, Gesundheitskommunikation und Health Care Management. Ziel ist die Förderung fachübergreifender Forschungsarbeiten in diesen Bereichen.

Flyer ZIG Bild
Flyer des ZIG 

Prof. Dr. Ferdinand Wollenschläger in  Expertenkommssion berufen  

Wollenschläger-FerdinandFerdinand Wollenschläger, Professor für Öffentliches Recht, Europarecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht und Mitglied des ZIG, wurde in eine Expertenkommission der Stiftung Münch einberufen. Die Experten sollen Lösungen zur Verbesserung der Arbeitsweise des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) erarbeiten.
Weitere Informationen

Ausschreibungen für Mitglieder 

AusschreibungenZum 15.03.2017 können von Mitgliedern erneut Förderungen für Kick-off- und Post-doc-Grants beantragt werden. Anträge für einen Round Table und den Aufenthalt von internationalen Gästen können laufend gestellt werden.
Weitere Informationen

Aktuelle Einladungen zu Veranstaltungen  

Aktuelle Einladung - Eröffnung des Laborneubaus - 200x100Am Donnerstag, den 20.10.2016, ab 12 Uhr findet die  Eröffnung des Laborneubaus des UNIKA-T statt. Dazu sind Interessierte herzlich eingeladen.
Informationen zu Programm und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Aktuelle Einladung - Prävention und Freiheit vorläufig 200x100Am 24.10.2016 lädt das IBGM der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg herzlich zu einem interdisziplinären Symposium zum Thema "Prävention und Freiheit" ein. 
Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer des Symposiums.

Forschungsprojekt: "Sterben zuhause im Heim"  

Projekt_Lebensende_SiH_Projektbeirat_200x100Am 24.06.2016 konsituierte sich in Berlin ein Projektbeirat, dessen Mitglieder das Forschungsprojekt mit ihrer Expertise begleiten.
Informationen zu den Beiratsmitgliedern finden Sie auf der Projektseite.

Projekt_SiH_Pflegebett 200x100Das Bundesministerium für Gesundheit fördert das Forschungsprojekt zur Hospizkultur und Palliativkompetenz in der stationären Langzeitpflege mit 300.000 Euro.
Pressemitteilung vom 03.12.2015