Aktuell

Quicklinks

Suche

Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung


Das Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG) an der Universität Augsburg ist eine intra- und interdisziplinäre Einrichtung, die Forschung aus den Geistes-, Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie weiterer angrenzender Disziplinen bündelt und damit eine integrative Perspektive auf das Themenfeld Gesundheit eröffnet. Das ZIG befasst sich mit Fragen und Problemstellungen zu Gesundheit und Krankheit, zur Medizin und dem Gesundheitssystem sowie zur Biotechnologie. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf den Bereichen Bio-, Medizin- und Gesundheitsrecht, Sterben und Lebensende, Gesundheitskommunikation und Health Care Management. Ziel ist die Förderung fachübergreifender Forschungsarbeiten in diesen Bereichen.

Flyer ZIG Bild
Flyer des ZIG 

Fragen an Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, Vorsitzender des Beirats 

Prof. Dr. Joachim-Felix LeonhardAnlässlich der Beiratssitzung und der Wieder- und Neubestellung von Mitgliedern des Beirats hat Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, Staatssekretär a.D. und Vorsitzender des Beirats, fünf Fragen zum ZIG, den Zielen des Beirats und zur Bedeutung der Gründung der Medizinischen Fakultät für das ZIG beantwortet. Seine Antworten finden Sie hier.

Zukunftsweisende Gesundheitsforschung 

Flyer ZIG_x_200x145Im Rückblick auf die seither vergangenen drei Jahre hat der Beirat des ZIG eine positive Zwischenbilanz gezogen und insbesondere die konsequente Entwicklung des Forschungszentrums mit Blick auf seine interdisziplinäre Forschungsausrichtung hervorgehoben. Der Beirat bestätigt dem ZIG eine vielversprechende strategische Ausrichtung und ein überzeugendes Forschungsprofil. Die Medizinische Fakultät eröffnet dabei zusätzliche Perspektiven. Die Pressemitteilung zur Beiratssitzung finden Sie hier.

Augsburger Ethikforum 2017 am Klinikum Augsburg 

afem 200x145Das Augsburger Forum für Ethik und Medizin (AFEM e.V.) lädt am 11. Dezember 2017 herzlich zum 8. Augsburger Ethik-Forum ein. Herr Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Ordinarius für Moraltheologie aus Freiburg und langjähriges Vorstandsmitglied im Deutschen Ethikrat, spricht zum Ethos der Heilberufe in einer Zeit zunehmend antagonistischer Interessenslagen. Weitere Informationen finden Sie im Einladungsschreiben und -karte.

„Augsburger Gesundheitsdialog“ die ZIG-Veranstaltungsreihe 

Gesundheitsdialog_X-200x145Das ZIG lädt im Wintersemester 2017/2018 erstmalig zum „Augsburger Gesundheitsdialog“ ein. Die Veranstal-tungsreihe wird von der Arbeitsgruppe (AG) „Prävention“ des ZIG gestaltet und hat zum Ziel, die Aktivitäten dieses Forschungsbereiches allen interessierten Personen in Augsburg und Umgebung vorzustellen und zu einem außer-universitären Dialog anzuregen. Die erste Veranstaltung findet am 21.11.2017 zu folgendem Thema statt: „Impfpflicht aus ökonomischer, juristischer und ethischer Perspektive“. Weitere Informationen finden Sie hier.

Vortragsreihe des UNIKA-T im Wintersemester 2017/2018 

UNIKA-TDas UNIKA-T forscht zur Planung und Analyse von Prozessen im Dienstleistungsbereich, zur Umwelt-Mensch-Interaktion mit dem Schwerpunkt auf allergische Erkrankungen bzw. zur Prävention, Früherkennung und Patientenversorgung. Zu diesen Kernthemen geben renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt Einblick in ihre aktuelle Forschung. Die Vorträge finden jeweils von 14:00 bis 15:00 Uhr im Seminarraum U1.040 statt. Weitere Informationen finden Sie hier.           

Gutachten zum Genome Editing für den Deutschen Bundestag 

gassner_x_200x145 Prof. Dr. Ulrich M. Gassner ist im Kontext der Diskussion um neuere Entwicklungen im Bereich Genome Editing (CRISPR/Cas9) vom Deutschen Bundestag beauftragt worden, ein Gutachten zum Thema "Keimbahntherapie: ethische und rechtliche Diskursanalyse - zwischen Anwendungsszenarien und dauerhaftem Verbot" zu erstellen. Er kooperiert hierbei mit dem Medizinethiker Prof. Dr. med. Dr. h.c. (Med. Uni. Bukarest) Heiner Fangerau (Universität Düsseldorf).

Kooperationsprojekt des ZIG und des Klinikums Augsburg  

medical-563427_1920_X_200x145_rand Die ZIG-Mitglieder Anja Kalch, M.A. und Prof. Dr. Helena Bilandzic (Kommuniktaionswissenschaft) führen derzeit ein Projekt in Kooperation mit dem Leiter der Zentralen Notaufnahme des Klinikums Augsburg, PD Dr. Markus Wehler, durch. Das Projekt untersucht den Zusammenhang zwischen der Gesundheitskompetenz von NotaufnahmepatientInnen, den Gründen für eine Inanspruchnahme der Notaufnahme, den Quellen für Informationen über Behandlungsmöglichkeiten sowie der Mediennutzung. Ziel ist es herauszufinden, wie sich PatientInnen angesichts der zahlreichen Möglichkeiten (etwa den niedergelassenen Ärzten/Ärztinnen, Notdienstpraxis, KV-Notdienst 116117, Notfallruf 112, Kliniknotaufnahme) für eine Behandlungsoption entscheiden.

Veranstaltungen im Bereich Gesundheit für das WiSe 2017/2018  

Flyer ZIG_x_200x145Auch im Wintersemester 2017 bieten ZIG-Mitglieder aus allen Fakultäten und Einrichtungen der Universität Augsburg Lehrveranstaltungen zum Thema "Gesundheit" an. Informationen zu einzelnen Lehrveranstaltungen und dem interdisziplinären Angebot im kommenden Semester sowie zu vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.