Suche

  • ZIG » 
  • Aktuelles » 
  • Bis 31. März 2019: Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Uniklinik RWTH Aachen

Bis 31. März 2019: Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Uniklinik RWTH Aachen


In der Klinik für Palliativmedizin ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Fachrichtung Soziologie, Völkerkunde, Psychologie, Sozialwissenschaften oder artverwandte Fachrichtung mit der vollen tariflichen Arbeitszeit (zzt. 38,50 Std.Woche)  zu besetzen. Die Stelle ist projektbezogen befristet für zwei Jahre, mit der Option auf Verlängerung. Die Möglichkeit zur Promotion besteht. Die Vergütung erfolgt in EG 13 TV-L

Durchführung eines von der Deutschen Krebshilfe geförderten Forschungsprojekts zu Wünschen von Patienten mit Migrationshintergrund am Lebensende.

Ihre Aufgaben:

  • Qualitative Datensammlung
  • Wissenschaftliche Präsentation und Mitarbeit an der Publikation der Studienergebnisse
  • Aufgaben der Koordination und Organisation

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium (Master/Diplom) der Soziologie, Völkerkunde, Psychologie, Sozialwissenschaften oder artverwandte Fachrichtung
  • gute Kenntnisse in qualitativer Forschung
  • Kenntnis in der quantitativen Forschung wünschenswert
  • Erfahrungen in Projektarbeit und wissenschaftlichen Publikationen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Kenntnisse in der Anwendung relevanter Software (z.B. Microsoft Office, MAXQDA)

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Außerdem möchte die RWTH Aachen besonders die Karriere von Frauen fördern und freut sich daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ihre Bewerbungen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer GB-P-16070 bis zum 31.03.2019 per E-Mail an: tpastrana@kuaachen.de. Für Rückfragen steht Ihnen Fr. Dr. med. Dipl.-Soz. Tania Pastrana, Tel.: 0241 80 85723, E-Mail: tpastrana@kuaachen.de gerne zur Verfügung. 

Meldung vom 08.03.2019