Suche

  • ZIG » 
  • Aktuelles » 
  • 28. März 2019: Kreativitätsmethoden für Wissenschaftlerinnen

28. März 2019: Kreativitätsmethoden für Wissenschaftlerinnen


Kreativität braucht Rahmenbedingungen. Die Teilnehmenden lernen im Zuge der Veranstaltung am 28. März, Methoden und Tools, um Kreativität gezielt Raum geben zu können. Dabei geht es neben einem wortwörtlichen Design Thinking auch darum, die Stimmen der inneren „Kreativitätskiller“ kennen zu lernen und sie utilisierend in das eigene Schaffen mit einzubeziehen.

Voraussetzung: Die Teilnehmenden bringen ihre eigenen Projekte oder Themen mit in den Workshop mit ein.

Inhalt:

  • Dramaturgie und Phasen des Kreativen Prozesses
  • Reflektion der eigenen Wahrnehmung und dem kommunikativen Verhalten
  • Gezieltes Dissoziieren Kreativerund Kritischer Persönlichkeitsanteile
  • Creative Writing und Storytelling
  • Aktivierung durch Prototyping (angelehnt an das Design Thinking)
  • Vorstellen von WoL* zur Vernetzung und Vertiefung eigener Ziele

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sie hier.

Meldung vom 13.03.2019