Suche

zurück


Kick-off-Grant 2015


Solidarität im modernen Gesundheitswesen

Solidarität ist ein Schlüsselbegriff unserer Gegenwart – und ein zentrales Problem unserer Zukunft. Denn es ist strittig, wie moderne Gesellschaften angesichts ihrer transnationalen Verflechtung knappe Güter gerecht verteilen sollten. Im Rahmen einer Antragsstellung eines umfassenderen Verbundprojekts fokussiert das geplante Teilprojekt an der Universität Augsburg das Verhältnis von Krankheit, Alter und Solidarität im Gesundheitswesen. Im Mittelpunkt steht der Wandel medikaler Kulturen seit den 1970er Jahren. Dabei wird es erstens um das Verhältnis von Vermarktlichung und neuen sozialen Bewegungen gehen, zweitens um eine ‚Zeitgeschichte des Sterbens‘, die sich mit der Entstehung neuer solidarischer Praktiken am menschlichen Lebensende beschäftigen wird. Ein Fokus liegt dabei auf der Geschichte der internationalen Hospizbewegung, in deren Zentrum die Frage nach dem ‚guten Tod‘ und dem ‚solidarischen Sterben‘ in der individualisierten Gesellschaft steht.

Verantwortliche Beteiligte: Prof. Dr. Dietmar Süß, Dr. Florian Greiner

Beginn des Grants: 1. Oktober 2015