Suche

zurück

Stärkung von NachwuchswissenschaftlerInnen
am Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung

Als interdisziplinär agierende Forschungseinrichtung an der Universität Augsburg möchte das Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG) die fächerübergreifenden Interessen der Mitglieder im Bereich Gesundheit und Krankheit, Medizin und Gesundheitssystem sowie Biotechnologie bündeln, um innovative Forschung im Form gemeinsamer Verbundprojekte anzustoßen. Zum Anschub von Drittmittelprojekten und zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses honoriert das ZIG jeden Drittmittelantrag eines Postdoc mit einer pauschalen Gratifikation in Höhe von

1.500 Euro.

Die Beantragung des Geldes kann ausschließlich über ein ordentliches Mitglied des ZIG gestellt werden. Nach Einreichung des Forschungsantrags bei der jeweiligen Fördereinrichtung kann der eingereichte Antrag einschließlich Einreichungsbeleg an die Geschäftsstelle des ZIG weitergeleitet werden, um die Drittmittelprämie zu beantragen. Die Beantragung des Geldes setzt voraus, dass der Forschungsantrag einen eindeutigen Bezug zum Themengebiet des ZIG aufweist und das ZIG namentlich im Antrag genannt wird. Die Beantragung der Gratifikation sollte unmittelbar nach Einreichung des Forschungsantrags bei der jeweiligen Fördereinrichtung erfolgen. Über die Bewilligung entscheidet der Vorstand des ZIG. Bewerbungen können in elektronischer Form eingereicht werden an:

Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG)

Universität Augsburg    
z.Hd. Dr. Julia von Hayek

Geschäftsführerin
E-Mail: von-hayek@zig.uni-augsburg.de │ Tel.: 0821 598 – 5490